Admin

banner2

KEV´81 bei Facebook



zertifiziert mit

 

Drucken
05
Jan

Der Ausblick – Die Schüler mit zwei Derbys, die DNL muss nach Mannheim

. Veröffentlicht in News

Am ersten Jahreswochenende 2018 stehen für einige Mannschaften des KEV wieder wichtige Spiele auf dem Programm. Bis auf die Bambinis sind alle Teams im Einsatz. Die Kleinschüler müssen in beiden Ligen gegen Dortmund und Iserlohn ran. Die Knaben fahren nach Berlin. Auf die Schüler warten zwei Duelle mit den Konkurrenten vom Rhein aus Düsseldorf und Köln. Hier geht es um ganz wichtige Punkte im Kampf um Platz 3. Die DNL muss nach Mannheim und bekommt es erneut mit dem wohl stärksten Team in der Topgruppe zu tun.

Christoph Kleckers muss am Samstagmittag mit seiner U12 in Liga II in Dortmund ran. Gegen den Tabellenletzten soll es wieder Punkte geben, um die Tabellenführung auch im neuen Jahr zu verteidigen. Denn sowohl die DEG, als auch die Haie sitzen den Krefeldern im Nacken. Doch Kleckers kann auf einen vollen Kader zurückgreifen und wird sein Team richtig einstellen. Am Folgetag geht es dann für Willy Mühlenhaus um 09.00 Uhr in Liga I am Seilersee gegen die Roosters zur Sache. Hier will das Team der U12 gegen den Tabellendritten punkten, um den Abstand auf Rang eins und die DEG zu verringern. Denn in Liga I ist ebenso die NRW-Meisterschaft angepeilt und aufgrund der geringeren Anzahl an Spielen auch noch absolut drin.

Die Knaben müssen am Wochenende in Berlin antreten. Gegen den Liganeuling zeigte das Team von Jens Thiesen und Robin Beckers zu Saisonbeginn zwei gute Leistungen und will auch in der Bundeshauptstadt wieder zwei gute Spiele abliefern. Punkte und Siege in Liga I wären natürlich gegen die Eisbären toll. Beckers kann aufgrund der Ferien nicht auf den vollen Kader zurückgreifen. Am Samstag geht es um 16.00 Uhr als besonderes Schmankerl für die Teams in der Mercedes Benz Arena zu Berlin los. Und auch am Sonntag spielen die beiden Teams um 09.00 Uhr in der Arena der Profis. Berlin liegt derzeit auf dem zweiten Platz und hat durchaus Titelambitionen.

Für die Schüler geht es schon am heutigen Freitagabend los. Um 18.30 Uhr sind die Kölner Haie zu Gast in der Rheinlandhalle. Gegen den Tabellenersten wären Punkte für Headcoach Dirk Kuhnekath und seine Schüler Bonusmaterial. Dennoch setzte das Team alles daran, auch heute schon zu punkten. Denn im Kampf um Rang drei ist jeder Zähler wichtig. Noch wichtiger aber ist die Partie am Sonntag gegen den direkten Konkurrenten aus Düsseldorf. An der Brehmstraße ist das Team dann um 14.00 Uhr gefordert. Beide Mannschaften haben gleich viele Partien absolviert. Nur zwei Punkte trennen die Kontrahenten aus dem Rheinland. Der Kampf um den so wichtigen dritten Platz gibt dem Derby natürlich noch eine zusätzliche Brisanz.

Darren Mieszkowski ist einer der vielen Verletzten der Krefelder U16

Die DNL muss spielt Wochenende in Mannheim. Elmar Schmitz muss hier mal wieder ersatzgeschwächt antreten. Neben einigen Verletzten hat es nun auch Top-Scorer Darren Mieszkowski getroffen, der mit einer Unterkörperverletzung einige Wochen ausfallen wird. Gerade gegen Mannheim, den derzeitigen Tabellenersten, ist das natürlich besonders bitter. Auch Demetz -einer der Importspieler - verletzte sich jüngst und wird nicht antreten können. Ungünstig ist dabei, dass mit Kanya einer der drei Ausländer des KEV den Club zum Jahreswechsel gen Berlin verlassen hatte. Nutznießer ist mit U16-Importspieler Maciek Rutkowski nun ein Stürmer, der am Samstag sein erstes DNL-Spiel in Mannheim absolvieren wird.

In den ersten beiden Spielen gegen die Adler zeigten die Seidenstädter tolle Leistungen. Mit der gleichen Einstellung will das Team von Elmar Schmitz jetzt auch in Mannheim wieder antreten, um den Abstand zu den Playoffplätzen nicht zu groß werden zu lassen.

  • silbud.png
  • brauerei-koenigshof.png
  • schulz-group.png
  • stadtwerke-krefeld.png
  • sparkasse-kr.png
  • bauer.png
  • Actineo_Logo_HP.png
  • parkhaeuser-kr.png
  • wohnstaetten-kr.png
  • btn_patraining.png
  • jss-partner.png
  • canpro-sport.png